Frau sitzt auf dem Bett und hängt mit dem Kopf auf ihrem Laptop, Blognacht, produktiv bloggen, Networking

Blognacht Vol. 13: Stolz drauf

Es war die erste Blognacht im Jahr 2022, insgesamt schon die Nummer 13. Eine Unglückszahl? Die 13. Blognacht an einem Freitagabend? Tja, gut dass wir nicht abergläubisch sind… Auch in diesem Monat gibt es wieder tolle Ergebnisse, interessante Beiträge und gutes Feedback der Teilnehmer:innen. So war die 13. Blognacht am 14. Januar:

Blognacht Schreib-Impuls: Ich bin (...) und stolz darauf!

Der Impuls kommt in diesem Monat nicht direkt von mir, sondern von Birte Peters, mit der ich in diesem Monat die WENIGER!-Challenge anbiete. In einer Diskussion rund um das Weniger kam dieser Satz auf und ich fand ihn so gut, dass er zum Impuls für die 13. Blognacht im Januar wurde:

„Ich bin (…) und stolz darauf!“

Die 13. Blognacht: Wer war dabei?

Es sind wieder 19 Blogger:innen dabei und ich sehe viele neue Gesichter, aber auch Stamm-Schreiber:innen. Einige Teilnehmer habe ich lange nicht gesehen, das freut mich immer ganz besonders.

Manche haben den Impuls genutzt, andere haben eigene Themen bearbeitet und wieder andere haben etwas ganz anderes geschrieben. Hier findest du eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse, von denen ich weiß:

  • Christiane Schimmel ist nach längerer Zeit mal wieder dabei und widmet sich einem Artikel, den sie schon länger aufgeschoben hat. Sie sagt: Es ging heute ganz einfach!
  • Edith Leistner ist auch wieder dabei und schreibt diesmal auch den Impuls. Der wird allerdings erst später veröffentlicht – mal schauen, ob ich ihn dann nachtragen kann: Ich bin treu und glücklich darüber
  • Pferde-Physiotherapeutin Bita schreibt in der Blognacht über Entspannung: Kann dein Pferd entspannen?
  • Tina Hillebrand ist auch in diesem Monat wieder dabei und schreibt darüber, welche Überlegungen wichtig sind, wenn man sich einen neuen Hund in die Familie holt: Wir hätten da ein Körbchen frei
  • Inge Schumacher hatte ich ja bereits auf die Vermisstenliste setzen lassen, jetzt im Januar ist sie zum Glück wieder da – und schreibt den Impuls: Ich bin Heiler und stolz darauf
  • Christine aka Frau vom Main schreibt auf story.one einen kurzen Text über Stolz: Einfach mal stolz sein
  • Eine, über die ich mich besonders gefreut habe (einfach weil wir uns so lange nicht gesehen hatten), ist Yvonne Bach. Sie schreibt darüber, was man tun kann, wenn der Hund ständig Hunger hat und nach Futter sucht: Mein Hund wird nie satt!
  • Anja Radermacher ist zum ersten Mal dabei uns schreibt den Impuls – allerdings in einer für sie passenden Form. Herausgekommen ist ein Text über Mut, über den „richtigen“ Weg und Dinge anders zu machen: Ich gehe meinen Weg
  • Susanne Hausdorf ist auch zum ersten Mal bei der Blognacht dabei. Sie schreibt an einem bereits angefangenen Text, überarbeitet und bebildert. Hier ist der fertige Artikel: Mit Hängematte, Hund und Kind im Steigerwald
  • In diesem Monat gibt es noch einen Neuling: Steffi Linke klärt das wichtige Thema: Was ist Selbstliebe?
  • Und Birte, die ja eigentlich die Impulsgeberin des Abends ist, schreibt auch den Impuls: Ich bin öko und stolz darauf!
  • Maria Klitz nimmt sich ebenfalls den Impuls als Aufhänger für ihren Artikel über ihre Ausbildung: Fachkraft für Integrationspädagogik
  • Mein eigener Beitrag schließt hier wie immer die Liste ab: Ich bin Optimistin und stolz darauf!
  • Die Ergebnisse von Melanie, Meike, Janine, Friederike, Maria S., Kathy und Dorit haben mich bislang nicht erreicht, aber vielleicht erweitert sich diese Liste ja noch.

Feedback zur Blognacht

Ich freue mich immer ganz besonders über euer Feedback, also falls ihr mir etwas da lassen wollt, schreibt mir gern hier unter dem Artikel einen Kommentar! 🙂

Großartig! Ich habe es geschafft und diesen Blogartikel endlich geschrieben um den ich schon so langer herum schleiche. Wie gut dass ich heute dabei gewesen bin und wie seltsam dass ich alleine nicht schreiben konnte und es heute einfach so ging 🙂 Danke!

Christiane Schimmel

Vielen Dank – wieder – für diese tolle Blognacht. Unsere BlognachtTermine sind wirklich die einzigen, an denen ich abends schreibe. Es hat wie immer viel Spaß gemacht und es ist ein Artikel draus geworden.

Inge Schumacher

Hab den Artikel in der Blognacht geschrieben, am Tag danach perfektioniert und gleich veröffentlicht. So schnell geht das immer nur mit dir und den ganzen tollen Mitschreiberinnen. Ich bin also bestimmt nächstes Mal auch wieder dabei! Danke dir!

Yvonne Bach

Inspirierend war die Blognacht von und mit Anna Koschinski. Gemeinsam mit wunderbaren Frauen an dem eigenen Text oder Blogartikel arbeiten, sich motivieren und austauschen. Vielen Dank, liebe Anna , für Deine sympathische Moderation.

Janine Knüppel
 

Danke, dass ihr dabei wart! Bis zur nächsten Blognacht! Alle Termine und den Zugang zum Zoom findest du natürlich auf meiner Seite.

 
8 Kommentare
  1. Steffi Linke sagte:

    Es war meine erste Blognacht und ich war richtig aufgeregt. Ich recherchierte und schrieb -gefühlt- im Eiltempo. Geht ja irgendwie doch. Doch so eifrig, wie ich war, überkam mich kurz vor Schluss so eine Müdigkeitswelle, dass ich mich vorzeitig verabschiedete und ganz selig mit diesem Erlebnis einschlief.

    Liebe Anna, danke für die tolle Idee und Initiative zum gemeinsamen Schreiben. Es ist wie ein kleines Abenteuer, auf dem ich / wir / alle, auch andere Blogger kennenlernen.

    Ich freue mich auf die nächsten Blognächte! 🙂

    Antworten
    • Anna Koschinski sagte:

      Ha, dieses selig einschlafen hatte ich so noch nicht auf dem Schirm. Aber klar, wenn sich das Schreiben gut anfühlt und die Vorfreude aufs Veröffentlichen dazukommt… Das kann ja vielleicht guten Schlaf begünstigen 😉

      Danke für deine Rückmeldung und gern wieder!

  2. Suse sagte:

    Mir hat die Blognacht richtig gut getan. Ich habe gerde ziemlich Schwieriglkeiten an meinen Texten drabzubleiben. Die Blognacht hat geholfen zu fokussieren und einen Artikel abzurunden.
    Danke für die Gesellschaft, die Motivation und das Miteinander.
    Suse

    Antworten
    • Anna Koschinski sagte:

      Danke für dieses Feedback, liebe Suse! Das freut mich natürlich, dann hat die Blognacht ja genau das geschafft, wozu ich sie mal ins Leben gerufen habe.

      Freue mich, wenn du es weitersagst und wieder vorbeischaust – die Blognacht findet wie gehabt alle 4 Wochen statt.
      Anna

  3. Finde ich super! sagte:

    Schön, dass du der/die/das/den kostenlosne Schreibwahnsinn-Brojeggt aufgegeben hast, um jetzt in/im eigenen Plogg/in so richtig gender:innen gerecht/in zu gender:innen.

    Antworten
    • Anna Koschinski sagte:

      Es ist immer wieder interessant, wie meine Texte Menschen so triggern können, dass sie ihre wertvolle Zeit einsetzen, um mir einen Kommentar zu schreiben, der niemandem weiterhilft. Ich hoffe, du hast noch wichtigere Themen als gendern auf deiner Agenda ‍♀️

    • Anna Koschinski sagte:

      Hi Bita, danke für deine Rückmeldung. Ja, ich glaube das gibt der Blognacht noch mal einen anderen Rahmen. Allerdings behalte ich mir vor, das auszusetzen, wenn wir mehr werden. Dann wird es nämlich immer unübersichtlicher 🙂

      Freu mich, wenn du bei der nächsten Blognacht wieder dabei bist!

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.